DESIGN-GEGENWART.

PCS und Design: Gegenwart.

Das Design aller PCS-Terminals und Zutritts-Leser ab 2001 stammt von ergon3 München. Inzwischen ist die Miniaturisierung weiter fortgeschritten und herausfordernde Möglichkeiten ergeben sich bei dem Einsatz neuer Materialien und Werkstoffe, mit besonderer Berücksichtigung ökologischer Aspekte.

Optisch am stärksten wirkte sich dieses aus bei der modernen Kombination von Display und Tastatur zum Touchscreen, bei optischen Signalisierungen und der komfortablen RFID-Ausweistechnologie. Wobei wichtig ist, nicht einfach blind den Markttrends aus dem Consumer-Bereich zu folgen. Hochglänzende Touchscreens können bei Terminals, die an der Wand montiert sind, zu nahezu unlösbaren Spiegelungs-Probleme führen. Sehbehinderten Mitarbeitern wiederum ist mit einer fühlbaren Folientastatur mehr gedient als mit einer modischen Touchbedienung. Hier gilt die gute alte Regel von Horatio Greenough: Form follows function.