KONZEPT

Das Konzept einer Zutrittskontrollanlage

Zutrittskontrollanlagen kommen in der Praxis in unterschiedlichsten Formen vor. Die Bandbreite reicht vom mechatronischen Türterminal für eine einzelne Tür, über Zutrittsterminals für moderne berührungslose RFID-Karten (siehe auch Wissens-Werte RFID) für eine große Anzahl von Türen, über elektronische oder mechatronische Schließzylinder bis zum Hochsicherheitssystem mit Biometrie (siehe auch Wissens-Werte Biometrie), Vereinzelungsanlagen, Schleusen, Schranken ohne und mit automatischer Schrankensteuerung, z.B. durch Fahrzeug-Nummernerkennung.

Darüber hinaus ist eine Verbindung mit anderen Gefahrenmeldeanlagen, mit Videoüberwachung oder mit administrativen (ERP-) Systemen wie Zeit- und Betriebsdatenerfassung möglich. Hierdurch wird erreicht, dass Mitarbeiter-Stammdaten organisatorisch nur einmal angelegt und gepflegt werden, aber dann für mehrere Applikationen genutzt werden können. PCS verfügt über exzellentes Know-how auf dem Gebiet der Sicherheitstechnik und bietet auch über die Vertriebspartner unterschiedlichste ausgereifte Lösungen für praktisch alle sicherheitstechnischen  Aufgabenstellungen.