BELEUCHTUNG

Für bessere Sicht in der Nacht und/oder für Signalisierung bietet PCS Infrarot- und Weißlichtscheinwerfer an.

Damit Videoüberwachung in der Nacht gute Ergebnisse liefert, ist eine ausreichende Lichtmenge notwendig. Andernfalls ist der beobachtete Bereich entweder nicht oder nur schwer sichtbar und das Bild ist stark verrauscht.

Hier helfen Kameras mit lichtstarken Sensoren und/oder integrierten Infrarot-Leuchtdioden.
Sollte die Leuchtleistung nicht ausreichen, z.B. weil man eine größere Leuchtweite benötigt, kann man zusätzliche LED-Leuchten einsetzen.

PCS bietet mit den Raytec LED-Scheinwerfern am Weltmarkt führende Leuchten als Infrarot- als auch Weißlichtscheinwerfer an. Die Scheinwerfer sind auch als Netzwerkgeräte verfügbar, so dass sie über das Softwareprotokoll angesprochen werden können, entweder vom Videomanagement aus oder von einer AXIS-Kamera mit installiertem Raytec Plugin.

Weißlichtscheinwerfer eignen sich auch hervorragend für die Abschreckung.
Ein erkanntes Alarm-Ereignis in der Zutrittskontrolle oder im Videomanagement kann per Softwarekommando den Scheinwerfer automatisch anschalten und damit einen Eindringling abschrecken.

Beispiele für die exzellente Leistung der Raytec-Scheinwerfer

Raytec Vario2 IR-Scheinwerfer

Raytec Vario2 IR-Scheinwerfer - Einsatzbeispiel

Raytec Weißlicht-Scheinwerfer

Raytec - AXIS - Integration über Raytec Plugin

Downloads