LÖSUNGSBEISPIEL

PCS bietet Ihnen Videoüberwachung als eigenständiges Gewerk oder integriert in die Zutrittskontrolle an. Wir beraten Sie in der Planungsphase bei der Auswahl der geeigneten Variante unserer Videoüberwachungssoftware, der Kameras und Videoserver und Video-Encoder. Wir unterstützen Sie bei der Automatisierung von Zufahrten mit Hilfe der Kennzeichenerkennung. Nutzen Sie die Videoanalyse, um die Anzahl der Fehlalarme zu minimieren.

Videodokumentation bei der GfK

Die GfK setzt seit vielen Jahren auf die Zeiterfassung und Zutrittskontrolle von PCS. Auch die aktuelle Videoüberwachung von GfK wurde gemeinsam mit PCS projektiert. Die Videoüberwachung wird bei GfK im Wesentlichen für die Außenbereichsüberwachung des Firmengeländes genutzt. Das System wird im Livebetrieb betrieben. Dazu kommt als Sicherheitsnetz die Aufzeichnung von Videoströmen, um bei eventuellen Zwischenfällen eine Analyse vornehmen zu können.

PCS setzte dazu das zentrale Videomanagementsystem SeeTec Cayuga S100 ein. Dabei konnte die Bestandsinvestition in Analogkameras durch Anschluss an 16- und 4-Kanal-Video-Encoder vom Typ AXIS P7216 und AXIS P7214 geschützt werden. Für künftige Erweiterungen der Installation bzw. Ersatzbeschaffungen werden CONVISION Netzwerkkameras eingesetzt, deren Videoströme auch auf das SeeTec Cayuga System auflaufen. Das übergeordnete SeeTec Cayuga wurde bei GfK auf einer virtuellen Maschine installiert, um das einheitliche Systemmanagement bei GfK zu unterstützen.

  •  DownloadVideoüberwachung bei der GfK | PDF 

Eingesetzte Produkte bei GfK

Alt Axis-Kameras, Convision-Kameras, SeeTec
Axis-Kameras
CONVISION-Kameras
SeeTec Cayuga