NETZWERKKAMERAS

Netzwerkkameras bieten hervorragende Auflösung des Videobildes und gleichzeitig leichte Integration in das Unternehmensnetzwerk. Mit Auflösungen von 2 Megapixel bis hin zu 8 Megapixel, Multisensorkameras, 360°-Kameras und Wärmebildkameras kann man abgestimmt auf den jeweiligen Einsatzzweck und Schutzbedarf die jeweils richtige Kamera wählen. Für schlechte Lichtverhältnisse ergänzen Kameras mit sehr leistungsstarken Lowlight-Sensoren und zusätzliche Ausleuchtung durch Infrarot-Leuchtdioden das Portfolio.

Netzwerkkameras haben für anspruchsvolle Überwachungslösungen viele Vorteile. Eingebunden in das Netzwerk einer Firma kann flexibel von jedem beliebigen Ort und Gerät auf die Bilder zugegriffen werden: in der Wachzentrale, in der Niederlassung oder unterwegs auf dem Smartphone. Anfangen mit einer 2 Megapixel-Kamera über Kameras mit bis zu 8 Megapixel bis hin zu dreh-, schwenk- und zoombaren PTZ-Dome-Kameras kann der Anwender bei PCS aus einer Vielzahl von Modellen die passende Netzwerkkamera auswählen.

Alle CONVISION- und AXIS-Netzwerkkameras verfügen über H.264-Kompression, so dass eine optimale Nutzung der Netzwerk-Ressourcen und geringer Speicherplatzbedarf auf dem Videoserver sichergestellt ist.

CONVISION- und AXIS-Kamera lassen sich mit der Videomanagement-software SeeTec Cayuga betreiben oder jedem anderen Video-managementsystem, das die Kameramodelle - herstellerstellerspezifisch oder über ONVIF - unterstützt.

Die Kameras können mit dem entsprechenden Zubehör an Wänden, Decken, Masten oder auch versenkt montiert werden.

Feste Kameras

Kameras mit fester Blickrichtung.  Mehr

Feste Dome-Kameras

Kamera mit fester Blickrichtung im Kuppelgehäuse.

Mehr

PTZ-Kameras

Dome-Kamera zum ferngesteuerten Schwenken, Neigen und Zoomen des Objektivs. Mehr

Datenblätter und Broschüren

CONVISION Netzwerk-Kameras

AXIS Netzwerk-Kameras