ANWENDERBERICHTE

So arbeiten PCS-Kunden mit unseren Produkten.

Durchs Handauflegen zertifiziert

Die Richard Wolf GmbH ist Weltmarktführer für Endoskope und verkauft 80 Prozent seiner Produkte ins Ausland. Beim Bau eines neuen Logistikzentrums stand daher eine Zertifizierung zum bekannten Versender nach AEO (Authorized Economic Operator) im Raum. Entscheidend zum Erfolg der Zertifizierung trug eine an SAP gekoppelte Zutrittskontrolle durch Handvenenscanner bei.

Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von

s@pport, Heft 4/2017

 

 

Mehr als öffnen und schließen bei der Zollner Elektronik AG.

Automobil-Zulieferer sind als Hightech-Unternehmen äußerst sensibel, was sowohl den Fertigungsprozess als auch das Technologie-Know-how anbelangt. Grund genug für der Zollner Elektronik AG, einem renommierten Mechatronikdienstleister mit weltweit 10.000 Mitarbeitern, sich umfassend mit dem Thema Unternehmenssicherheit zu befassen und das Zutrittskontrollsystem zukunftsorientiert zu planen.

Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von

Protector, Heft 2/2017

 

 

Das innovative Bürogebäude St Martin Tower setzt auf ein Gesamtkonzept im Gebäudemanagement auf Basis der PCS Zutrittskontrolle und Videoüberwachung. Die Zufahrtskontrolle wird mit dem Besuchermanagement verbunden: über die Pforte wird der Besucher zu einem freien Parkplatz geleitet. PCS-Videotechnik unterstützt auch das platzsparende Palettenparksystem. Und in Zukunft werden Elektro-Zapfsäulen mit Zutrittslesern aktiviert. Mehr

 

 

Mit freundlicher Genehmigung

 

GebäudeDigital, Sonderbeilage Sicherheitstechnik 2016

DMK Group schützt die sensible Lebensmittelproduktion mit PCS Zutrittskontrolle

Milch gehört in Deutschland zu den Grundnahrungsmitteln: Joghurt, Käse, Sahne, alles Produkte, die wir fast täglich verzehren und wie selbstverständlich davon ausgehen, dass sie hygienisch und kontrolliert produziert werden. Eine Voraussetzung: Zutrittskontrolle. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
SECURITY Insight Ausgabe 1/2016

Zutrittskontrolle in Eis und Schnee im modernen Skidepot Fiss

Die Fisser Bergbahnen GmbH haben kräftig investiert: 2014 wurde im Wintersportort das modernste Skidepot des Alpenraumes eröffnet, insgesamt stehen 4.700 Stellplätze für Ski und Snowboards zur Verfügung. Um das neue Gebäude zu sichern, suchte man nach einer wetterfesten Zutrittskontrolle  Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT Ausgabe 5/2015

Innovatives Bürogebäude St Martin Tower Frankfurt

PCS lieferte eine Gesamtpaket-Lösung von der Zutrittskontrolle über die Zufahrtskontrolle der Tiefgarage bis zum Videomanagementsystem. Ein umfassendes Sicherheitskonzept ergänzt den Service: So wird das Bürogebäude durch
ein zentrales Zutritts- und Zufahrtsmanagementsystem geschützt, das komplette Außengelände mit Video überwacht.
  Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT Ausgabe 10/2015

Elektronische Zutrittskontrolle bei der Kreissparkasse Heinsberg

Als sich die Kreissparkasse Heinsberg nach einem elektronischen Zutrittskontrollsystem für ihren Neubau umschaute, suchte sie eine Zutrittskontrolle in aktueller, bewährter und langlebiger Technik.und gutem Design.
Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
Security Insight, Ausgabe 1/2015

Haimer sichert mit biometrischer Zutrittskontrolle.

Als europäischer Marktführer für Werkzeugspanntechnik investiert die Haimer GmbH große Summen in Forschung und Entwicklung: Hightech und Know-how, das mit biometrischer Zutrittskontrolle vor Werksspionage geschützt wird.
Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
Protector, Ausgabe 11/2014

Handvenenerkennung im Conova Rechenzentrum

Um eine hochsichere Zutrittskontrolle zu gewährleisten, schützt das Conova Rechenzentrum in Salzburg seine Serverräume durch Handvenenerkennung.

Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
Protector, Ausgabe 4/2014

Zutrittskontrolle für Zertifizierung zum "Bekannten Versender"

Die Zutrittskontrolle löst bei Ziehm Imaging viele Aufgaben: von der Besucherverwaltung bis zur Zertifizierung zum "Bekannten Versender". Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von

S@pport, Ausgabe 10/2013

Mit BDE auf Abweichungen schnell reagieren

Um Arbeitsplanuzeiten zu verkürzen, setzt die Hiller GmbH aus Vilsbiburg auf Auftragsverfolgung per INTUS Terminal. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
IT&Production Ausgabe 10/2012

Sicherheit allerorten für Endress+Hauser

Endress+Hauser zählt international zu den führenden Anbietern von Messstellen und Komplettsystemen für die Flüssigkeitsanalyse. Das Unternehmen mit Niederlassungen in 42 Ländern setzt auf ein konzernweites Sicherheitskonzept.  Mehr

 

 

Mit freundlicher Genehmigung von S@PPORT, Ausgabe 5/2012.

Sauberer Kostenstellenwechsel in der Großwäscherei LAROSÉ

Die Mitarbeiter in der Wäscherei arbeiten nach einem Prämien-Lohn-Prinzip. Die Herausforderung im Projekt Larosé bestand darin, für die Mitarbeiter einen unkomplizierten Buchungsvorgang in wechselnden Tätigkeitsbereichen zu ermöglichen.  Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT Ausgabe 6/2012

Hand in Hand

Die österreichische Wolford AG hat nach Einführung von elektronischer Zeiterfassung und Zutrittskontrolle nun auch Überwachungskameras auf ihrem Firmengelände installiert, die softwaretechnisch ins Zutrittskontrollsystem eingebunden sind. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
SECURITY insight Ausgabe 1/2012

Vorhang auf für nachhaltige Zeitwirtschaft

Bei einem Umzug in eine neue Wohnung kann es nicht schnell genug gehen: so rasch wie möglich werden die Möbel aufgestellt, die Kisten ausgepackt und die Fenster mit Gardinen – vielleicht mit den hochwertigen Vorhangschienen von Gardinia – versehen. Fast ebenso schnell wie mancher Einzug wurde beim Unternehmen Gardinia das Zeiterfassungsprojekt umgesetzt. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
GIT SICHERHEIT + MANAGEMENT Ausgabe 9/2011

Großeinsatz für Bayzeit - Zeitmanagement und Zutrittskontrolle für die Bayerische Polizei

„Die Polizei – Garant für Ihre Sicherheit“ ist das Motto der Polizei. Jederzeit genügend Polizeibeamte einsatzbereit zu haben, ist eine große organisatorische Herausforderung. Um diese Aufgabe effizient und zugleich personalverträglich zu gestalten, planen und erfassen die bayerischen Polizeibeamten ihre Dienste und Arbeitszeiten mit dem Dienstplanungs- und Zeitmanagementsystem Bayzeit von Breitenbach Software Engineering und mit den Terminals von PCS Systemtechnik. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
W&S  Ausgabe 3/2011

Handvenenerkennung schützt die SAP-Systeme

Der Grad für den Schutzbedarf der Daten eines Unternehmens ist von vielen Faktoren abhängig. Dabei lassen sich für die Zutrittskontrolle in das Rechenzentrum, in dem die sensiblen SAP-Applikationen und -Daten liegen, über Techniken wie die Handvenen-Erkennung zuverlässig schützen. Die Gesellschaft für Konsumforschung (GfK) hat diese Technik im Einsatz; implementiert wurde das von der PCS Systemtechnik. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
s@pport Ausgabe 10/2010

Zutritt gesichert – mit Video und biometrischer Handvenenerkennung

Seit Februar 2009 wird das neu bezogene Firmenareal der Firma Mair Elektronik in Schwaig bei München durch ein Videoüberwachungssystem der PCS Systemtechnik gesichert. Der Zutritt zum innovativen, energiesparenden Firmengebäude des EMS-Dienstleisters wird mit dem hochsicheren biometrischen Handvenenerkennungssystem INTUS PS geregelt. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
Security Point Ausgabe 3/2010

Mit Hochdruck passgenau umgesetzt.

Die Kombination aus einem On- und Offline-Zutrittsyszem resultiert in einem optimalen Kosten-Nutzen-Verhältnis an einem der modernsten Papierstandorte Europas, den Plattlinger Papierwerken, die der finnische Konzern MYLLYKOSKI einschließlich des Allianzpartners Rhein Papier GmbH betreibt. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
CD Sicherheits-Management Ausgabe 2/2010

Geht unter die Haut

Seit Februar 2009 wird der Zutritt zum innovativen, energiesparenden Firmengebäude des EMS-Dienstleisters Mair Elektronik mit einem hochsicheren biometrischen Handvenenerkennungssystem geregelt. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
Protector Ausgabe 9/2009

Wenn's um die Wurst geht.

Bei der Entscheidung, den Neubau der Fertigungsstätten beim Wurstspezialisten Kupfer mit einem günstigeren, moderneren und effizienteren System auszustatten, kamen bei der Zeiterfassung und Zutrittskontrolle in „SAP ERP“ Hard- und Software von PCS zum Zuge. Mehr

 

Mit freundlicher Genehmigung von
s@pport Ausgabe 6/2009