PORSCHE HOLDING

Die Porsche Holding in Österreich hat sich seit ihrer Gründung 1947 zu einem der erfolgreichsten Autohandelshäuser in Europa entwickelt, das bereits über 4 Millionen Autos verkauft hat. Neben der Sportwagenmarke Porsche zählen auch die Marken des Volkswagen Konzerns – VW, Audi, Seat, Skoda, Bentley, Lamborghini und Bugatti – zum Markenportfolio, das in Österreich und Südosteuropa in allen Handelsstufen betreut wird. 

 

Die gesuchte Lösung sollte auf jeden Fall offline-fähig sein – also nicht wie das Vorgän-gersystem vom Server abhängig –, erweiterbar, industrietauglich und weit gehend selbst-ständig wartbar. Eine Grundvoraussetzung war auch die effiziente und standardisierte Anbindung der Erfassungshardware an das vorhandene Personalwirtschaftssystem SAP ERP. „

Lösung und Vorteile

Wichtig für das Unternehmen war die Organisation des Kantinenbetriebs im Teilevertriebszentrum. Ein eigens für die Porsche Holding entwickeltes System bietet den Mitarbeitern die Möglichkeit, ihr Mittagessen bereits bei der täglichen Kommen-Buchung zu ordern. Der Kantinenbetreiber erhält damit ein hohes Maß an Planungssicherheit. Auch die Essensausgabe wird erleichtert, da das Kantinenpersonal jederzeit einen aktuellen Überblick über bestellte und bereits abgeholte Menüs zur Verfügung hat.

Zum Einsatz kommen Zeiterfassungsterminals mit ergonomischer Matrixtouchoberfläche sowie Zutrittsleser im kundenspezifischen Design des Konzerns. Bei den zuletzt ausgestatteten Händlerbetrieben kommen die für ihr Design ausgezeichneten Terminals vom Typ INTUS 5300 zum Einsatz. Die besonderen Vorteile der PCS Lösung sieht Porsche in der schnellen Umsetzung, der Verfügbarkeit und der Skalierbarkeit der PCS-Lösung. 

Download

  •  DownloadSuccess Story Porsche Holding | PDF 247 kB

Folgende Produkte wurden für das Projekt verwandt

INTUS 3460 Terminal
INTUS 3460
INTUS 400 RFID-Leser
INTUS 400
INTUS ACM8e Zutrittskontrollmanager
INTUS ACM8e
DEXICON Anwendungssoftware
DEXICON