ELEKTRONIK MAIR

Zum Schutz des neuen Gebäudekomplexes und auch der innovativen Fertigungsstätte entschied sich Roland Mair für PCS: das Handvenenerkennungssystem INTUS PS regelt den Zutritt in Kombination mit einer Videoüberwachung des Geländes. Das hochsichere biometrische System INTUS PS repräsentiert durch seine neuartige Funktionsweise den zukunftsorientierten Anspruch der Firma Mair. Das Unternehmen entwickelte sich technologisch stetig weiter und produziert heute  an 2 Standorten qualitativ hochwertige Produkte, auch in Reinraumtechnologie

Lösung und Vorteile

Das Unternehmen entwickelte sich technologisch stetig weiter und produziert heute  an 2 Standorten qualitativ hochwertige Produkte, auch in Reinraumtechnologie. Von den 1.000 qm Produktionsfläche wurden 150 qm Reinraum der Klasse 1.000 geschaffen, weil die Platinen immer feiner, die PIN-Abstände immer geringer und die Ansprüche der Kunden immer komplexer wurden. Um diese sensiblen Produktionsräume zu schützen, setzt Mair auf die hochsichere biometrische Zutrittskontrolle mit Handvenenerkennung.

Im Verwaltungs- und im Fertigungs- Bereich wird die Zugangskontrolle kabellos gelöst. An 16 weiteren Türen wird der Zutritt mittels PegaSyS 300 Offline-Lesern geregelt. Diese Schließzylinder sind eine ideale Lösung zur Sicherung von Türen, bei denen der vorhandene Türbeschlag weitergenutzt werden soll oder kein Türterminal eingesetzt werden kann. 

Der Außenbereich des Firmengeländes wird mit Convision Videokameras überwacht. Auch die Schrankensteuerung zur Einfahrt in das Betriebsgelände ist in das Sicherheitssystem eingebunden.

Download

  •  DownloadSuccess Story Mair Elektronik | PDF 107 kB

Folgende Produkte wurden für das Projekt verwandt

INTUS 1600PS
INTUS 1600PS
INTUS PegaSys Schließzylinder
INTUS PegaSys Schließzylinder
CONVISION
CONVISION
CONVISION Videoserver
CONVISION Videoserver