ZIEHM IMAGING

Ziehm Imaging ist auf die Entwicklung, Produktion und weltweite Vermarktung mobiler röntgenbasierter Bildgebungslösungen (C-Bögen) spezialisiert. Ziehm Imaging beschäftigt zurzeit rund 300 Mitarbeiter und Deutschland und erzielt rund 60 Prozent seines Umsatzes im Export. Deswegen investierte das Unternehmen in die Umsetzung eines Sicherheitskonzeptes für eine Zertizifierung als "Bekannter Versender". Dafür wurde das bereits vorhandene Zeiterfassungs- und Zutrittskontrollsystem DEXICON Enterprise von PCS erweitert. Mit Hilfe von Zutrittskontrolle und Video wurde ein gekapselter Exportbereich geschaffen.

Lösung und Vorteile

Seit 2010 setzt Ziehm Imaging die Zutrittskontrolle und Zeiterfassung von PCS Systemtechnik GmbH aus München ein. Ausschlaggebend war für das Unternehmen, dass es bei PCS ein Gesamtpaket für Zeit und Zutritt vorfand. Außerdem ermöglicht die Schnittstelle zu SAP die Übernahme der Stammdaten aus SAP HR. Ein entscheidendes Argument war die Fähigkeit der INTUS Terminals im Falle eines Stromausfalles die Daten über die Ausfallzeit zu puffern. Ziehm Imaging nutzt die Software DEXICON auch für die Gleitzeiterfassung und übernimmt die Zeitdaten ins SAP HCM.Für die Zutrittskontrolle werden zeitgebundenen Rechte als Zutrittsprofile im DEXICON Enterprise verwendet. Nichtvernetzte Zutrittsleser zum Beispiel an Lagerräumen werden mit Offline Schließzylinder über die Software NetworkOnCard eingebunden.

 

Für die Zertifizierung zum "Bekannten Versender" stattete Ziehm das Exportlager an allen Eingängen mit Zutrittskontroll-Lesern aus, das Rolltor wurde zur Schleuse umgebaut. An jedem Eingang dokumentiert eine Videokamera alle Zutrittsereignisse.  Außerhalb der normalen Arbeitszeiten löst eine gefilmte Bewegung im Exportfrachtbereich eine Alarmierung aus.





Download

  •  DownloadSuccess Story Ziehm Imaging | PDF 387 kB

Aktuelle Produkte für ähnliche Projekte

INTUS 5300
INTUS 5300
INTUS ACM40
INTUS ACM40
INTUS 600
INTUS 600
DEXICON
DEXICON
CONVISION
CONVISION