Kontakt

Kontaktieren Sie uns, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Zum Kontaktformular

Newsletter

+49 89 68004 - 0
(Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr)

kontakt@pcs.com

PCS Standorte

Service & Reparatur

Auftrag Gerätereparatur

+49 89 68004 - 666
(Mo. - Fr. 08:00 - 17:00 Uhr)

Fragen zu DEXICON: dexicon@pcs.com

Fragen zu INTUS COM: intuscom@pcs.com

Sonstige Fragen: support@pcs.com

Lösungspartner

Unsere europaweit ca. 100 Software- und Systemhauspartner bieten Lösungen mit INTUS-Produkten für alle Bereiche berieblicher Datenerfassung und Sicherheitstechnik.

Zur Partner-Suche

Wie läuft DIE Migration ab?

Zur Organisation von Zeiterfassung  und Zutrittskontrolle sind RFID-Ausweise das Standard-Medium.
Mit der Zeit verändern sich die Sicherheitsanforderungen der Technik. Vielen ist nicht bewusst,  dass ihre eingesetzte Technologie veraltet ist.
Ausweistechnologien, die nicht mehr dem aktuellen Stand der Technik entsprechen, sind Legic prime, Mifare Classic oder Hitag.
Empfehlenswert wäre deshalb eine Migration auf eine aktuellere RFID Ausweiswechnologie wie Mifare DESFire EV2 und Legic advant.
Neben einer höheren Sicherheit, überzeugen diese RFID Verfahren durch höhere Schreibgeschwindigkeit, Speicherkapazität und weitere Vorteile.

Wege zur Migration
Vor der Migration ist eine Bestandandsaufnahme unerlässlich.
So müssen folgende Fragen geklärt werden:

  • Was sind die Einsatzbedingungen und Zielvorgaben?
  • Welche Bereiche sind betroffen? (z.B. Kantine)
  • Über welchen Zeitraum soll die Umstellung erfolgen?
  • Was muss an der Hardware angepasst werden?
  • Welche RFID-Technologie eignet sich am besten?

Ebenfalls sollte geprüft werden, ob eine Integration von Fremdsystemen nötig oder die Weiterverwendung bestehender Systeme möglich ist.
Daraus resultieren unterschiedliche Wege für die Migration:

  • Migration durch rollierende Umstellung
    Leser, Terminals RFID-Ausweise werden nach und nach ersetzt/ aktualisiert durch die Produkte der neuen Generation
  • Integration mit Kombi-Ausweisen
    Verwendung von Ausweisen, die verschiedene Leseverfahren kombinieren. Damit kann sowohl an alter Hardware als auch an den aktuellen Terminals und Lesern gebucht werden.
    Vorhandene Fremdysteme können weiter genutzt werden.
  • Ablösung bestehender Systeme
    Zu einem bestimmten Stichtag wird die alte Technologie durch die neue ersetzt.

Zurück zur Übersicht

Ihr PCS Ansprechpartner

Walter Elsner
Geschäftsführender Gesellschafter

Zum Kontaktformular