VIDEOSERVER UND VIDEO-ENCODER

CONVISION NVS Videoserver sind hochzuverlässige Server für das Videomanagement und Videoüberwachung mit großem Speicherplatz. Damit bereits vorhandene Analogkameras in das Videomanagement- system integriert werden können, bieten sich Video-Encoder von AXIS an, die als 1-Kanal-, 4-Kanal- oder 16-Kanal-Modell zur Verfügung stehen. PCS bietet für jede Installation die richtige Videoservergröße.

CONVISION Netzwerk-Videoserver (NVS)
CONVISION Netzwerk-Videoserver sind komplette, hochzuverlässige Systeme für die Videoüberwachung und –aufzeichnung in Verbindung mit den Netzwerkkameras von CONVISION, AXIS oder anderen führenden Herstellern. Ihr Vorteil: Sie erhalten mit dem für Videoüberwachungszwecke optimierten, mit Serverfestplatten bestückten PC, mit dem Sie schnell in den Echtbetrieb gehen.

CONVISION Netzwerk-Videoserver gibt es in einer Ausbaustufe für 10 Kameras und im 19“-Gehäuse für bis zu 50 Kameras. Für die Aufzeichnung der Videodaten im H.264-Format stehen 1 TB Festplattenplatz beim CONVISION NVS Basic und bis zu 48 TB beim CONVISION NVS 19" -8 zur Verfügung.
Für eine noch höhere Datenverfügbarkeit besitzt der CONVISION NVS 19" einen RAID-Controller für bis zu 8 Laufwerke zu je 6 TB.  Die außergewöhnlich leistungsfähige und einfach zu bedienende Videoüberwachungssoftware SeeTec Cayuga ist auf Wunsch bereits bei Auslieferung auf dem CONVISION Netzwerk-Videoserver installiert.

Video-Encoder

Um in einem digitalen Videoüberwachungssystem auch noch analoge Kameras weiternutzen zu können, stehen Video-Encoder zur Verfügung.

Diese sind als 1- oder Mehrkanalvarianten verfügbar.

Will man eine einzelne oder einzelne, örtlich voneinander getrennte Kamerakanäle ans Netzwerk anschließen, so bietet sich der AXIS 1-Kanal Video-Encoder an. Laufen viele Videosignale an einem Ort zusammen, so ist der Einsatz von AXIS 4- oder 16-Kanal-Encodern sinnvoll.

Downloads